TC Auerbach hofft auf besonders frühen Freiluft-Start

Auerbach. Die Netze hängen. Noch vor dem Frühlingsbeginn will der Tennisclub Auerbach die Winterpause beenden. Falls keine Einschränkungen aufgrund des Corona-Risikos erfolgen, soll früher als sonst am nächsten Wochenende der Spielbetrieb auf der Tennisanlage an der Lahnstraße beginnen.

Die Club-Anlage befindet sich nach der Überholung in der Winterpause in einem hervorragenden Zustand. Mit dem möglichen frühen Start haben die Mannschaften des TCA Gelegenheit, das Training wieder von der Halle ins Freie zu verlegen.

In der zurückliegenden Saison errangen die drei Mannschaften des TC Auerbach zwei Vizemeisterschaften (Herren 60 in der Bezirksoberliga und Herren 50 Mannschaft in der Kreisliga) sowie einem Platz im Mittelfeld der Bezirksliga (Damen). In der Saison 2020 wird der Verein weiterhin mit drei Mannschaften vertreten sein. Neben den Herren 60 (Bezirksoberliga) wird die Damenmannschaft jetzt als Damen 60 in der Bezirksliga vertreten sein. Die Herren-50-Mannschaft wird in der Kreisliga starten.

Um neue Mitglieder anzusprechen, bietet der TC Auerbach ab dem 26. März an jedem Donnerstag ein offenes Training für alle Interessierten an. Tennisneulinge oder Wiedereinsteiger haben hier die Möglichkeit, das Tennisspielen ausprobieren zu können, ohne Vereinsmitglied zu sein. Tennisschläger sind vorhanden, geeignete Schuhe sollten mitgebracht werden. Eine Anmeldung für den offenen Trainingsbetrieb am Donnerstag ist nicht erforderlich, es reicht, auf der Tennisanlage an der Lahnstraße 53 vorbeizukommen.

red/Bild: TC Auerbach© Bergsträßer Anzeiger, Dienstag, 17.03.2020

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.